Safer Use beim Drogen spritzen

Safer Use beim Drogen spritzen

Falls du dich dafür entscheidest Drogen durch Spritzen zu konsumieren, beachte die folgenden Tipps. Mit ihrer Hilfe lassen sich bestimmte Risiken, die beim Spritzen von Drogen bestehen, minimieren.

Basicinfos zum Safer Use beim Spritzen

  • HIV und Hepatitis C Infektionen entstehen sehr häufig durch das Teilen von Spritzen mit anderen Personen. Das Risiko, sich auf Grund von Spritzentausch mit HIV zu infizieren, ist um ein vielfaches höher als beim ungeschützten Geschlechtsverkehr.
  • Tipp: Verwende immer dein eigenes, steriles Spritzbesteck (Spritze, Nadel, Filter, Löffel, Tupfer, Wasserbehältnis…)! Mit Einwegspritzen, die nach dem Gebrauch entsorgt werden, kannst du Infektionen mit HIV/Hepatitis C aber auch anderen Krankheitskeimen (Bakterien, Pilzen usw.) gut verhindern.
  • Die Substanz sollte im eigenen Spritzbesteck aufbereitet werden. Wenn sie anteilig aus einer Spritze innerhalb einer Gruppe verteilt wird, besteht die Gefahr, dass dabei Keime übertragen werden.
  • Ist kein eigenes, steriles Spritzbesteck vorhanden, kann auch das Rauchen oder Sniefen der jeweiligen Substanzen die Entzugssymptome lindern.

Weitere Infos zu diesem Thema findest du ..hier