Voraussetzungen

Wann ist eine PEP für schwule und bisexuelle Männer angezeigt:
Die PEP Medikamente erhältst du nach einem HIV-Infektionsrisiko, wenn dir der HIV-Status deines Sexpartners unklar ist, oder dein Sexpartner HIV-positiv ist und keine HIV-Therapie nimmt.

Ein HIV-Infektionsrisiko besteht, wenn Blut des Sexpartners über Schleimhaut oder Verletzungen in deinen Körper gelangt sein kann
ODER
du ohne Kondom passiven oder aktiven Analverkehr hattest
ODER
das Kondom beim Analverkehr gerissen oder abgerutscht ist.

Für alle, die heterosexuellen Geschlechtsverkehr hatten: Die PEP Medikamente erhältst du, wenn dein Sexpartner HIV-positiv ist und keine HIV-Therapie nimmt.

Für weitere, noch offene Fragen, wende dich bitte im Notfall außerhalb der normalen Öffnungszeiten telefonisch am besten an das Otto Wagner Spital unter der Telefonnummer 01/910 60 – 42710 . Hier gibt es auch fachspezifische Betreuung rund um die Uhr.

In der Aids Hilfe Wien sind wir zu unseren Öffnungszeiten gerne auch persönlich für dich da. Die findest du auf unserer Website – www.aids.at