Mischkonsum

Die Vorlieben beim Drogenkonsum sind sehr vielfältig. Im queeren Leben können Rauschmittel beim Sex eine große Rolle spielen. Laut einer regionalen Studie, die von der Aids Hilfe Wien durchgeführt wurde, sind dies in Österreich hauptsächlich Alkohol, Poppers und Kokain. Jede einzelne dieser Substanzen kann erwünschte und unerwünschte Wirkungen haben. Wenn verschiedene Rauschmittel und/oder Medikamente gleichzeitig oder kurz hintereinander eingenommen werden, spricht man vom Mischkonsum.